Verborgen hinter der Turnhalle liegt ein grüner Schatz: unser Schulgarten.

Einmal pro Woche trifft sich dort die Garten-AG der BGS. Dann schneiden wir das Efeu oder die Brombeeren zurück, gießen die vielen Pflanzen, säen Gemüsesaat aus oder ernten Kräuter und Salat.

Bei unserer Arbeit haben wir viele fleißige Helfer: die Insekten.

Um sie zu unterstützen, haben wir in diesem Schuljahr vor allem Blumen gepflanzt, an denen sich die Insekten mit Pollen und Nektar satt essen können: Schafgarbe, Salbei, Lavendel, Thymian und viele mehr. Auch zwei Insektenhotels haben wir aufgestellt und viele Bienen haben dort bereits ihre Eier gelegt. Für den Insektengarten haben wir Geld vom Umweltamt der Stadt Wiesbaden bekommen. Vielen Dank dafür!

Danke, danke, danke auch an Herrn Ehrich für seine großartige Hilfe!

Für einige Vogelarten haben wir Nistkästen gebaut und hoffen, dass bald Blaumeisen und Stare in unserem Schulgarten ihre Jungen großziehen.

Und wir haben auch an uns gedacht: im Garten wachsen Kohlrabi und Radieschen, Johannisbeeren und Erbsen, Äpfel und Gurken. Das lässt sich schnell neben der Arbeit naschen!

Bist du neugierig geworden? Das ist gut. Frage doch deine Klassenleitung, ob ihr mal in den Schulgarten schauen könnt. Jede Lehrkraft kommt mit dem normalen Schlüssel hinein. Und wenn du dort bist, nimm dir Zeit. Beobachte alles genau und vielleicht entdeckst du einen Regenwurm, eine Hummel oder eine junge Kohlmeise?

Wir sehen uns – im Schulgarten!